Webseite zum Thema Fertilitätsmonitor

Posted onLeave a commentCategoriesUncategorized

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Empfängnis eines Babys hatten oder einfach nur Ihren Fruchtbarkeitszyklus besser verstehen möchten, haben Sie vielleicht von dem Clearblue Advanced Fertilitätsmonitor gehört.

Meine Frau und ich kauften einen letzten Herbst mit der Absicht, ihn zunächst zu verwenden, um uns zu helfen, schwanger zu werden, und dann später als zusätzliches Werkzeug in unserer Praxis der natürlichen Familienplanung.

Glücklicherweise für uns, aber leider für eine langfristige Überprüfung, waren wir gesegnet, unser drittes Kind im ersten Monat zu empfangen, in dem wir den Fruchtbarkeitsmonitor benutzt haben. Wir haben jedoch alles darüber gelernt, einige Erfahrungen mit diesem Gerät gesammelt und ich habe sogar mein erstes YouTube-Video gemacht, um der Welt zu zeigen, was in der Schachtel ist, wenn Sie einen Clearblue Easy Fertilitätsmonitor kaufen!

Wie funktioniert der Fertilitätsmonitor?

Im grundlegendsten Sinne verwendet der Monitor Urinproben, um Tage mit hoher Fruchtbarkeit und höchster Fruchtbarkeit zu identifizieren. Offensichtlich wenn Sie Geschlecht an jenen Tagen, besonders die ein oder zwei Höchstfruchtbarkeitstage haben, werden Ihre Wahrscheinlichkeiten des Erzielens der Schwangerschaft groß verbessert.

Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Tagen während des Menstruationszyklus, an denen Sex zu einer Schwangerschaft führen kann. Die Empfängnis ist am wahrscheinlichsten, wenn Sie Geschlechtsverkehr an dem Tag haben, an dem die Eierstöcke eine neue Eizelle freisetzen, die Ovulation genannt wird, oder an den Tagen vor dem Eisprung. Der Fruchtbarkeitsmonitor verfolgt den Östrogen- und LH-Spiegel einer Frau, um vorherzusagen, wann der Eisprung näher rückt, und zeigt den Tag an, an dem er stattgefunden hat (der Tag der höchsten Fruchtbarkeit).

Der Clearblue Easy Fertilitätsmonitor fragt Sie an den Tagen, an denen Sie eine Urinprobe entnehmen müssen. Das sind insgesamt zehn Tests pro Zyklus für „typische“ Zykluslängen oder zwanzig Tests für lange oder unregelmäßige Zyklen. Wenn Sie mit der Verwendung des Monitors beginnen, legen Sie ein Testzeitfenster fest, das gewartet werden muss. Sie können jedoch bis zu drei Stunden vor oder nach der von Ihnen angegebenen Zeit testen. Wenn Sie es einschalten, zeigt Ihnen der Fruchtbarkeitsmonitor an, ob Sie diesen Tag testen müssen oder nicht.

Im Allgemeinen empfiehlt der Hersteller, dass der Schwangerschaftscomputer von Frauen mit Menstruationszyklen von 21-42 Tagen verwendet wird. Wenn Sie mehrere Zyklen testen, beginnt der Monitor, Ihre Menstruationsmuster zu „lernen“, und die Testtage werden besser definiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.