Accelerated Mobile Pages der neue Trend

Posted onLeave a commentCategoriesTechnik

Accelerated Mobile Pages (AMP) ist momentan total in und es wird spekuliert, dass man damit Vorteile für SEO hat. Die Webseiten die dieses Feature haben bekommen eine besondere Kennzeichnung.

Was ist AMP?

Accelerated Mobile Pages ist ein neuer Open-Source-Codierungsstandard für Publisher. Das Ziel von AMP besteht darin, dass Publisher ihre Websites schnell auf Mobilgeräten laden können, da die Reaktionszeiten bei Mobilgeräten sehr langsam sind, da die Desktop-Ressourcen öfter umfangreicher sind. Die meisten Elemente einer Desktop-Website sind für eine mobile Website nicht erforderlich.

Bis vor kurzem war AMP nur für User Experience gedacht. Jetzt hat Google es gesichert – und ermutigt Websites, diesem Beispiel zu folgen. Ganz ähnlich wie sie Schema.org ankündigten und Dublin Core für Metadaten legten.

Warum ist AMP wichtig?

Haben Sie schon einmal versucht, Ihre Website auf einem Mobilgeräte zu laden? Und sind Sie mit der Ladegeschwindigkeit zufrieden?

Einfach gesagt: Wenn Sie unterwegs unterwegs sind, bedeutet dies, dass Ihre Internet-Geschwindigkeit nicht immer schnell ist. Daher ist es am besten, die Nutzungserfahrung des mobilen Browsens für alle Nutzer zu optimieren (zumindest möchte Google dies erreichen), indem eine mobile Version Ihrer Website mit AMP standardisiert wird.

Wer profitiert am meisten von AMP?

Ich glaube nicht, dass Sie Ihre Dienste oder Produktzielseiten in AMP erstellen möchten. Es würde von seinen ersten Eindrücken zerlegt werden. Das würde den Zweck Ihres ursprünglichen Entwurfs vereiteln. Ich glaube also nicht, dass jeder AMP übernehmen wird.

Es ist einfach unvorstellbar, über unsere SEO Services-Site nachzudenken und wie sie mit AMP aussehen würde. Ich denke, ich lasse es so, wie es ist, danke. Die Websites, die am meisten von AMP profitieren werden, sind Seiten die viele Inhalte veröffentlichen.

Was ist der Unterschied zwischen AMP und Non-AMP Mobile Browsing?

Einer der größten Unterschiede ist, dass AMP-Seiten keine komplexe Benutzererfahrung haben. Alles ist abgespeckt. AMP zwingt Sie dazu, eine optimierte Version von CSS zu verwenden. Javascript ist überhaupt nicht erlaubt – in der Tat versuche ich immer noch herauszufinden, wie man Navigationselemente auf AMP-Seiten erscheinen lässt. Wenn Sie AMP integrieren, um Ihre mobilen Responsive-Seiten zu standardisieren, setzen Sie im Grunde genommen Geschwindigkeit und Lesbarkeit als oberste Priorität über alles andere – auch über die Schärfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.